Presseportal

Tag gegen Lärm

am .


Gemeinsam für bessere Akustik in Büros   

<Oldenburg, 20.04.2017> Das Forum Office Acoustics informiert anlässlich des „Tag gegen Lärm“ am 26.04.2017  über Ursachen und Auswirkungen von Lärm im Büro
Holzböden, Glasfassaden, Betondecken und das im Open Space – moderne Büroarchitektur hat für das Auge einiges zu bieten. Jedoch stellen zunehmend durch Kommunikation geprägte Arbeitsplätze neue Anforderungen an die akustische Gestaltung von Büroräumen. Insbesondere im Arbeitsumfeld spielen die Reduktion und der Ausgleich von akustischen Störquellen eine wichtige Rolle. Die Akustikexperten  des Forum Office Acoustics, Dr. Christian Nocke (Akustikbüro Oldenburg) und Dr. Markus Meis (Hörzentrum Oldenburg GmbH), erläutern anlässlich des „Tag gegen Lärm“ am 26.04.2017 die wissenschaftlichen Zusammenhänge, die relevanten Normen und die Querverbindungen der an der der Raumakustik beteiligten Akteure.

So klingt Design

am .

Forum Office Acoustics zeigt auf der Coburger Clang.Clausur Designlösungen für Auge und Ohr

<Oldenburg / Coburg 303.06.2016> Holzböden, Glasfassaden, Betondecken und das im Open Space – moderne Büroarchitektur hat für das Auge einiges zu bieten.  Jedoch stellen zunehmend durch Kommunikation geprägte Arbeitsplätze neue Anforderungen an die akustische Gestaltung von Büroräumen. Insbesondere im Arbeitsumfeld spielen die Reduktion und der Ausgleich von akustischen Störquellen eine wichtige Rolle. Forum Office Acoustics  - ein Konsortium das die gesamte Bandbreite der akustisch optimierten Raumausstattung abdeckt - präsentierte unter dem Motto „So klingt Design“ am 03. Juni interessierten Innenarchitekten Lösungen für ein ganzheitliches Raumkonzept.

Ausgezeichnete Forschung in Oldenburg: KIZMO gewinnt BMBF-Wettbewerb „Industrie-in-Klinik-Plattformen“

am .

Hohe Anerkennung für Oldenburger Ärzte und Wissenschaftler

<Oldenburg / Berlin 31.05.2016> Das gemeinsam vom Evangelischen Krankenhaus Oldenburg und der Hörzentrum Oldenburg GmbH betriebene „Klinische Innovationszentrum für Medizintechnik in Oldenburg“  – kurz KIZMO – spielt in Deutschland eine herausragende Rolle bei der Entwicklung von Medizinprodukten. Nachdem sich das KIZMO 2015 bereits als einer der Gewinner des Wettbewerbs für die Konzeptionsphase durchsetzen konnte, kann das Oldenburger Konsortium sich nun über den nächsten Erfolg freuen. Wie das BMBF am 31. Mai 2016 in Berlin verkündete, wurde das KIZMO nun neben vier anderen Plattformen aus den 17 eingereichten Konzeptskizzen für die Erprobungsphase ausgewählt. Die Plattformen können nun mit einer Förderung von drei Jahren und ersten modellhaften Forschungs- und Entwicklungsvorhaben erprobt werden

20 Jahre Hörzentrum Oldenburg

am .

Immer ein Ohr voraus

<Oldenburg, 22.04.2016> Unter dem Motto „Immer ein Ohr voraus“ blickten Prof. Dr. Dr. Birger Kollmeier (wissenschaftlicher Leiter der Hörzentrum Oldenburg GmbH) sowie Jürgen Krogmann (Oberbürgermeister der Stadt Oldenburg), Prof. Dr. Dr. Hans Michael Piper (Präsident der Carl von Ossietzky Universität) und weitere Festredner am 22.04.2016 anlässlich des 20-jährigen Jubiläums in Anwesenheit geladener Gäste aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft auf die Erfolgsgeschichte der Hörzentrum Oldenburg GmbH zurück.